StartseiteÜber uns Geschlechterspezifisches Angebot
Dass Mädchen und Jungen entsprechend ihren geschlechts - spezifischen Interessen und Neigungen gefördert werden müssen, bezog sich oft auf die Förderung von Mädchen. In der Vergangenheit waren die Chancen von Mädchen und jungen Frauen denen der Jungs und jungen Männern oft im Nachteil. So lag die Konzentration der Förderung mehr auf der Mädchen- als auf der Jungenarbeit. Dies hat dazu ge - führt, dass sich die Belange und Chancen der Jungs im Vergleich zu den Mädchen stetig verschlechtern und eine spezifische Jungenarbeit an Bedeutung gewinnt. Durch unsere geschlechtsspezifischen Angebote für Jungen können wir unterschiedliche Interessen, Bedürfnisse und Neigungen besser berücksichtigen und unser Angebot in einem stärkeren Maß auf die spezifischen Bedürfnisse aus - richten. Dies gilt insbesondere für unsere Angebote an be - sonders begabte Jungen und junge Erwachsene, deren Begabungen z.B. auf mathematischen, naturwissenschaftli - chen und/oder sprachlichen, musikalischen bzw. musisch- künstlerischen, sportlichen oder auch sozialen Gebieten liegen. Diese Zielsetzung entspricht auch den rechtlichen Regelungen im Rahmen der Europäischen Union (Vertrag von Amsterdam) und findet ihre Entsprechung in § 9 Absatz 3 SGB VIII.

Geschlechterspezifisches

Angebot

GOYA foundation junge Mensch Hochbegabung Hilfsangebot Mehr erfahren Mehr erfahren Mehr erfahren